Blog

Gutenberg vs. Page Builder – was soll man wählen?

In diesem Blogbeitrag gehen wir auf das Verständnis von Gutenberg und verschiedenen Page Buildern ein und vergleichen sie, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welches die richtige Lösung für Ihre Website-Anforderungen ist.

Veröffentlicht:
Lesen Sie in:

5 MIN.

Natalia Barańska

Marketing Specialist

In den frühen 2000er Jahren war die Erstellung einer Website eine echte Herausforderung. Dann kam WordPress und revolutionierte die Webentwicklung, indem es eine benutzerfreundliche Plattform bot, die die Gestaltung von Websites für jedermann zugänglich machte. Im Laufe der Jahre hat sich WordPress kontinuierlich weiterentwickelt und neue Funktionen eingeführt, die die Erstellung von Websites vereinfacht haben. Heute ist Gutenberg eine wichtige Innovation im WordPress-Ökosystem, aber wir haben auch andere Page Builder wie Elementor oder Divi. Diese Tools zielen darauf ab, das Webdesign intuitiver zu gestalten, aber jedes hat seine Stärken und Grenzen.

Gutenberg verstehen

Gutenberg ist der neue Standard-Editor für WordPress. Er ersetzt den klassischen Editor durch einen blockbasierten Ansatz, der es Nutzern ermöglicht, Inhalte visueller und flexibler zu gestalten. Seine Implementierung bedeutet eine bemerkenswerte Veränderung in der Art und Weise, wie Nutzer mit WordPress arbeiten.

Merkmale und Funktionsweise

Gutenberg arbeitet mit einem Blocksystem, bei dem jedes Inhaltselement – egal ob Absatz, Bild oder Video – ein separater Block ist, der individuell angepasst werden kann. Dieses modulare Design macht es einfacher, komplexe Layouts zu erstellen, ohne eine einzige Zeile Code zu berühren. Außerdem sind Gutenberg-Blöcke wiederverwendbar, sodass Sie benutzerdefinierte Blöcke auf verschiedenen Seiten und Beiträgen speichern und wiederverwenden können.

Vorteile von Gutenberg

Das Blocksystem von Gutenberg bietet ein hohes Maß an Anpassungsmöglichkeiten. Sie können Blöcke einfach hinzufügen, verschieben und gestalten, um einzigartige Layouts zu erstellen. Eine der herausragenden Funktionen von Gutenberg ist die verbesserte visuelle Bearbeitung. Was Sie im Editor sehen, entspricht genau dem, wie Ihre Inhalte im Frontend aussehen werden, wodurch sich die Notwendigkeit häufiger Vorschauen und Anpassungen verringert. Die Verwendung von Gutenberg bedeutet, dass Ihre Website zukunftssicher ist, da es die Zukunft von WordPress ist und mit zukünftigen Upgrades und neuen Funktionen kompatibel sein wird. Mit Gutenberg sind Sie der Zeit immer einen Schritt voraus und profitieren von den laufenden Weiterentwicklungen. Da Gutenberg Teil des WordPress-Ökosystems ist, wird es außerdem von einer großen und aktiven Community unterstützt, die unzählige Tutorials, Foren und Tools bereitstellt, die Ihnen helfen, das Beste aus dem Block-Editor herauszuholen.

Gutenbergs Beschränkungen

Eine Einschränkung besteht darin, dass die umfangreiche Verwendung von Blöcken in Gutenberg anfangs überwältigend wirken kann, insbesondere für Anfänger. Aber mit etwas Übung stellen die Nutzer oft fest, dass es den Prozess der Erstellung und Anordnung von Inhalten vereinfacht. Hinzu kommt, dass Gutenberg zwar viele Plugins unterstützt, aber nicht alle Plugins von Drittanbietern vollständig kompatibel sind. Dies kann die Funktionalität für hochspezialisierte Anforderungen einschränken. Die WordPress-Community ist jedoch unglaublich aktiv, und viele Entwickler aktualisieren ihre Plugins kontinuierlich, um die Kompatibilität mit Gutenberg zu gewährleisten und dessen Funktionen im Laufe der Zeit zu erweitern. Schließlich kann Gutenbergs Abhängigkeit von JavaScript auf älteren oder weniger leistungsfähigen Geräten langsamer laufen. Dies ist jedoch ein häufiges Problem bei modernen Webtechnologien, und die Vorteile einer dynamischeren und interaktiven Bearbeitungserfahrung überwiegen oft diesen Nachteil.

Erkundung von Page Buildern

Page Builder gibt es schon seit geraumer Zeit und sie haben sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit und benutzerfreundlichen Oberfläche einen großen Nutzerstamm erarbeitet. Führende Page Builder wie Elementor und Divi bieten viele Funktionen, die den Prozess der Webgestaltung vereinfachen.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit von Seitenerstellungsprogrammen hängt weitgehend von der Vertrautheit des Benutzers mit ihrer Schnittstelle und dem spezifischen Bedarf an Designflexibilität und Anpassungsmöglichkeiten ab. Seitenerstellungsprogramme bieten in der Regel eine visuelle und intuitive Schnittstelle, die den Prozess der Website-Erstellung vereinfacht. Zwar hat jeder Page Builder seine eigenen Merkmale, doch haben sie einige wesentliche Funktionen gemeinsam. Die bemerkenswerteste ist die Drag-and-Drop-Oberfläche, die es den Benutzern ermöglicht, Websites ohne technische Vorkenntnisse zu erstellen. Dadurch sind Seitenerstellungsprogramme sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Benutzer, die eine effizientere Methode zur Gestaltung und Anpassung ihrer Websites suchen, zugänglich und bequem.

Quelle: Elegant Themes

Einschränkungen für Page Builder

Page Builder wie Divi und Elementor können aufgrund des zusätzlichen Codes und der Ressourcen, die sie verwenden, manchmal zu langsameren Seitenladezeiten führen. Als Teil der WordPress-Kernsoftware ist Gutenberg tendenziell leichter und kann eine bessere Leistung und schnellere Ladezeiten bieten. Darüber hinaus erzeugen Page Builder oft erheblichen zusätzlichen HTML-, CSS- und JavaScript-Code, wodurch die Website schwerer wird und potenziell schwieriger zu warten ist. Gutenberg erzeugt in der Regel einen saubereren und schlankeren Code, was sich positiv auf die Leistung und Wartung der Website auswirken kann.

Wann sollte man Gutenberg wählen?

Wenn Sie bereits WordPress 5.0 oder höher verwenden, bietet Gutenberg ein reibungsloses Bearbeitungserlebnis innerhalb der vertrauten WordPress-Oberfläche. Es ist am besten für inhaltsorientierte Websites oder Blogs geeignet. Darüber hinaus kann eine WordPress-Agentur Tools verwenden, um das Bearbeitungserlebnis anzupassen und so die Erstellung von Inhalten zu vereinfachen und gleichzeitig die Integrität Ihrer Marke zu wahren. Wenn Sie Gutenberg anderen Page Buildern vorziehen, lässt es sich nahtlos in WordPress integrieren, was die Lernkurve reduziert und die Verwaltung einer ansprechenden Website, die Ihr Unternehmen repräsentiert, einfacher und kostengünstiger macht.

Wann Sie andere Page Builder wählen sollten

Wir empfehlen die Verwendung von Page Buildern, wenn Sie mit diesem Ökosystem vertraut sind und Ihr Team darin gut arbeiten kann. Sie sind besonders vorteilhaft für die Erstellung stark angepasster Designs direkt im CMS, vor allem, wenn Sie kein Entwicklungsteam haben, das Designs in Blöcke und Muster umwandelt.

Schlussfolgerung

Gutenberg und Page Builders bieten jeweils einzigartige Vorteile, aber sie haben auch ihre Grenzen. Gutenberg bietet ein optimiertes Bearbeitungserlebnis und eine nahtlose Integration in WordPress, während Page Builder umfangreiche Anpassungsoptionen, erweiterte Grafikdesignfunktionen und die Möglichkeit zur Erstellung komplexer Layouts bieten. Gutenberg und Page Builder bieten hervorragende Werkzeuge, um Kreativität zu entfesseln und außergewöhnliche Websites zu erstellen. Die Wahl zwischen ihnen hängt letztlich von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Wenn Sie noch nicht wissen, welche Sie wählen sollen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Mit Ihrer Hilfe und Ihren Wünschen werden wir gemeinsam etwas Erstaunliches schaffen.